Die neue Version 8 des S7A-Treibers ist nun fertig und kann über den Download-Bereich heruntergeladen werden!

Hier die wichtigsten Neuerungen der Version 8:

    • Optimierter Datenbaustein-Zugriff (symbolische Adressierung) für die Siemens Steuerungsfamilien S7-1200 und S7-1500
    • Die Symbolinformationen können aus dem TIA Projekt (unterstützt werden die TIA Versionen 13, 14 und 15) importiert werden oder direkt aus der Steuerung eingelesen werden.
    • Facelift des S7A Power Tools. Der Konfigurator hat ein modernes Gesicht bekommen und wurde um viele Funktionen (z.B. kopieren, verschieben, sortieren von Datenblöcken) erweitert.
    • Routed Verbindungen, also der Zugriff auf eine Steuerung, die nicht direkt im eigenen Netzwerk sondern in einem unterlagerten Sub-Netzwerk liegt.
    • Über die S7 ALARM-Funktionen versendete digitale Alarme, deren Zeitstempel und Begleitwerten können jetzt empfangen und an die Clients weitergeleitet werden.
    • Symbolischer Zugriff auf SIMOTION D Motion Controller

 

Der folgende Screen-Shot gibt einen ersten Eindruck vom neuen Design und zeigt die Konfiguration eines Datenblocks mit symbolischer Adressierung einer S7-1500.