CIFX50-RE Realtime Ethernet Interface

Das CIFX50-RE Interface ist eine PCI-Karte die vom S7A-Treiber/OPC-Server ab Version 7.50 für die PROFINET-Kommunikation verwendet wird. Mit dieser Karte kann der S7A-Treiber/OPC Server als IO-Controller (Master) oder IO-Device (Slave) in einem PROFINET-Netzwerk eingesetzt werden.
Im PROFINET-Netzwerk tauscht die CIFX50-RE-Karte selbstständig die Daten zwischen den PROFINET-Teilnehmern (z.B. Slaves) und ihrem internen Prozessabbild aus. Dieses Prozessabbild liegt im sogenannten Dual Port Memory der Karte und steht somit dem S7A-Treiber direkt zur Verfügung.
Die Konfiguration erfolgt über die Konfigurationssoftware SyCon.net®. Die Konfiguration wird beim Systemstarten zusammen mit der Firmware automatisch von der Festplatte des Rechners auf die CIFX50-RE-Karte übertragen. Ein Austausch der Karte ist also ohne Konfigurieren der neuen Karte möglich, was den Serviceaufwand verringert.

Die CIFX50E-RE wird von allen zur Zeit gängigen Windows-Version (auch Windows 7 und Server 2008 in 32 und 64 Bit) unterstützt. Weitere technische Daten können der folgenden Tabelle entnommen werden.

 

Technische Daten der CIFX50-RE
Parameter Wert Bemerkung
Kartenformat Volle Höhe  auch als low profile Karte erhältlich
Bus-Interface PCI
Protokolle PROFINET IO Controller (Master) oder PROFINET IO Device(Slave)
Ethernet-Schnittstelle RJ45-Buchse, 10 Base-T, 100 Base-TX, potentialfrei
Übertragungsrate 10/100 MBit/s, Auto Negotiation, Auto-Cross-Over, Halb-/Vollduplex
Betriebstemperatur 0°C bis 55°C
CE-Zeichen Ja