INCOSOL S7A
[Siemens S7]

OPC DA/UA Server und I/O–Kommunikationstreiber

Kompetenz in Kommunikation: Der S7A-Treiber von INCOSOL gilt als einer der funktional führenden und leistungsfähigsten Lösungen als OPC Server sowie als Proficy iFIX und Proficy Cimplicity HMI Treiber.

Kompetenz in Kommunikation: Der S7A-Treiber von INCOSOL gilt als einer der funktional führenden und leistungsfähigsten Lösungen als OPC Server sowie als Proficy iFIX und Proficy Cimplicity HMI Treiber.

Die schnelle und intuitive Konfiguration des Treibers, die Kompatibilität mit dem gesamten S7-Produktportfolio und die Funktion der symbolischen Adressierung für die aktuelle S7-1200/1500 Reihe zeichnen den INCOSOL S7A aus.

Hinzu kommen zahlreiche, speziell für Power-User interessante Features, wie beispielsweise der Blocktransfer von Rezeptdaten, die Verarbeitung von S7-Alarmen, die SPS-Redundanz sowie detaillierte Diagnosemöglichkeiten.

Die Installation ist schnell und einfach. Eine Konfiguration ist in wenigen Minuten erstellt und online lauffähig. Es werden keine zusätzlichen Softwarelizenzen benötigt.

INCOSOL S7A: Auf einen Blick

  • Unterstützung der gesamten S7-Produktfamilie inklusive S7-1200/1500, S7-200/300/400, S7-400H, S7-200 SMART, !LOGO und SIMOTION-D

  • Die Symbolinformationen für die symbolische Adressierung der S7-1200/1500 können sowohl direkt aus der Steuerung geladen werden als auch aus den TIA-Projektdateien

  • Gleichzeitige Verwendung als OPC Server und iFIX/Cimplicity HMI Treiber möglich

  • Abdeckung aller S7-Schnittstellen mit einem Treiber (Ethernet, MPI- und PROFIBUS, auch über Routing in Sub-Netze)

  • Keine zusätzlichen Softwarelizenzen erforderlich

  • Spezielle Funktionen für 'Power-User:'

    • Block-Transfer von Rezeptdaten

    • Verarbeitung von S7-Alarmen

    • SPS- und Netzwerk-Redundanz

  • Umfangreiche Online- und Diagnosefunktionen erleichtern die Inbetriebnahme und Fehlerdiagnose

s7a image

INCOSOL S7A: Technische Features

  • Unterstützte Software und Interfaces

    • Lauffähig unter Windows 7, 8, 10 (auch IoT), Server 2016 und Server 2019

    • OPC DA Server nach OPC DA Spezifikation 2.05

    • OPC UA Server nach aktueller OPC UA Spezifikation

    • Alle HMI/SCADA-Systeme, die OPC DA/UA unterstützen wie etwa WinCC, InTouch HMI oder ControlMaestro

    • TIA V13, V14, V15, V15.1 und V16 als Symbolquelle für S7-1200/1500

    • Simotion Scout ab V4.3 als Symbolquelle für SIMOTION-D

    • iFIX alle Version bis 6.5

    • Cimplicity HMI Versionen 10.0 und 11.00

    Der INCOSOL S7A bietet als Standard-Interface OPC DA und OPC UA. Für den Einsatz unter GE‘s Proficy Produkten 'iFIX' und 'Cimplicity HMI' verfügt der INCOSOL S7A außerdem über direkte und hoch performante Schnittstellen. Speziell bei großen Applikationen mit zehntausenden von Datenpunkten bieten diese internen Schnittstellen wesentliche Leistungsvorteile gegenüber einer OPC Server-Client-Kopplung.
  • Unterstützte Hardware

    • Unterstützung der gesamten SIEMENS S7-Produktfamilie

    • S7-1200/1500 mit symbolischer Adressierung

    • S7-300/400 mit klassischer/physikalischer Adressierung

    • S7-400H Redundanz-Systeme

    • S7-200 SMART

    • !LOGO Kleinsteuerung

    • SIMOTION-D Controller

    • S5 über TCP/IP CP oder S5-LAN++-Adapter

INCOSOL S7A: Lizenzierung und Support

  • Einmalige Lizenzierung mit unbegrenztem Nutzungsrecht

  • Einsetzbar auch in virtualisierten Systemen

  • Wartungsvertrag mit kostenlosen regelmäßigen Updates

  • Permanente Weiterentwicklung und langfristiger Support

  • Direkte Kommunikation zum Entwickler

Zum Download
Impressum